Geschichte

Titelbild 3

 

Willkommen in unserer Kirchgemeinde
Willkommen in unserer Kirchgemeinde
Schön, dass Sie da sind! Wir sind eine kleine und noch junge Kirchgemeinde, und wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns wohlfühlen würden. Deshalb laden wir Sie herzlich ein, an unseren Gottesdiensten, Taizégebeten, Morgenbesinnungen, Gebetskreisen und den weiteren Veranstaltungen in unserer Kirchgemeinde teilzunehmen.
Das Motto unserer Kirchgemeinde folgt einem Satz aus dem Epheserbrief: Unser Wunsch ist es, dass Christus sein Wort zu uns spricht und seine Kirche immer wieder erbaut und stärkt (Epheser 4,12).

Ihr Pfarrer Mathias Kissel
zusammen mit der Kirchenpflege
Kleine Chronik über die Geschichte unserer Kirchgemeinde:
Am Reformationssonntag 1926 wird die «Reformierte Kirchgenossenschaft Koblenz» gegründet. Einmal im Monat findet – damals noch im Schulhaus – ein reformierter Gottesdienst statt.
Am 10. Oktober 1936 wird der Kauf eines kleinen Landstücks beschlossen, auf dem eine kleine Kirche entstehen soll. Kollekten und Spenden aus der ganzen Schweiz sollen den Bau ermöglichen.
Am 18. April 1939 wird mit den Bauarbeiten begonnen. Die Reformierte Kirchgemeinde Schlieren schenkt der «Kirchgenossenschaft» eine Glocke, die von dem Glockengießer Peter Füssli aus Zürich im Jahr 1628 gegossen worden war. Diese Glocke wird noch heute – von Hand – vor jedem Gottesdienst geläutet.
An Heiligabend 1939 findet der erste Gottesdienst in der noch nicht ganz fertiggestellten Kirche statt.
Am 21. April 1940 wird die Kirche offiziell eingeweiht.
An Ostern 1960 wird die zweimanualige Orgel mit 13 Registern der Firma Metzler aus Dietikon eingeweiht.
Am 1. Januar 1970 wird die Reformierte Kirchgemeinde Koblenz eine selbständige Kirchgemeinde innerhalb der Aargauer Landeskirche. Auch Leibstadt schließt sich der Kirchgemeinde Koblenz an.
Im Jahr 1974 wird der Innenraum der Kirche so umgestaltet, dass er auch für andere Gemeindeveranstaltungen genutzt werden kann. Für ein eigenes Kirchgemeindehaus ist die Kirchgemeinde noch zu klein.
Im Jahr 2014 ist die Kirchgemeinde dann soweit gewachsen, dass ein Nebengebäude neben der Kirche – der heutige refTreffPunkt – errichtet wird.
Im Jahr 2019 wird die Kirche innen und außen einer nachhaltigen Renovation unterzogen.

Bereitgestellt: 27.04.2021