Monatsspruch

Wer werden will, was er sein sollte, der muss lassen, was er jetzt ist. (Meister Eckhart von Hochheim 1260 – 1328)
Unsere Orgel wurde saniert
Im Juli und August ist unsere Orgel durch die Firma Hauser-Orgelbau gründlich gereinigt und grundlegend saniert worden. In den kommenden Wochen wird sie nach und nach neu gestimmt und intoniert!

2022-06-26-18.14.58 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-06-27-15.45.11 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-06-30-18.39.15 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-07-04-15.23.40 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-06-30-18.39.29 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-06-30-18.39.47 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)


2022-07-04-15.23.50 (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)
γινώσκεις ἃ ἀναγινώσκεις (Apg 8, 30)
Das irritierende Geheimnis der Bibel

14604551166_d57d3fcc75_o (Foto: Kirchgemeinde Koblenz)

Vielleicht können wir nicht alle Fragen beantworten, aber wir wollen versuchen, die Fragen richtig zu stellen. Ich möchte Sie einladen zu einer gemeinsamen Reise durch die Bibel. In loser Folge treffen wir uns Dienstag oder Donnerstag morgens im RefTreffPunkt von 10 Uhr – 11 Uhr. Die Termine finden Sie jeweils hier auf dieser Seite. Rufen Sie vorher an oder tauchen Sie einfach auf, ganz wie Ihnen wohl ist. Es ist nicht notwendig, dass Sie unserer oder irgendeiner Kirche angehören; das Interesse an einer irritierenden aber zugleich atemberaubenden Geschichte, die dieses Buch erzählt, reicht vollkommen aus.

Ihr
Mathias Kissel

Zu unserem nächsten Treffen – einem Gespräch über die Bergpredigt – kommen wir zusammen
am Dienstag, dem18. Oktober 2022 um 10 Uhr!
Sprechen lernen
«Darum müssen die früheren Worte kraftlos werden und verstummen.» (Dietrich Bonhoeffer)


Ein Freund

Einen guten Freund stelle ich dir vor. Dem kannst du vertrauen. Er erklärt dir nicht alle deine dunklen Fragen, aber er ist für dich da, so wie er für mich da ist. Und auch in den tiefsten Abgründen deiner Verzweiflung steht er unsichtbar an deiner Seite.
Muss ich dir dann zuerst alle meine theoretischen Überlegungen darlegen, über die Menschen im allgemeinen und über diesen besonderen Menschen, oder genügt es, seine Stimme zu hören, seine Hand zu fühlen, in seine Augen zu sehen?
Auf eine natürliche Weise über Gott und über Jesus Christus zu sprechen, könnte uns gesund machen. Uns selbst und unsere Kirche. Auf eine natürliche Weise können wir über Jesus Christus sprechen, auf eine natürliche Weise können auch zu Jesus Christus sprechen.


Theorie

Theorien über Gott haben ihre ganze eigene Faszination. Ihre Absicht ist nicht, Gott zu beweisen, sondern sie sind ein immer neuer Anlauf, «dem Geheimnis Gottes auf die Spur zu kommen», wie es unsere Katechetin Christina D. Pestalozzi einmal formuliert hat. Besser kann man es nicht sagen!
Wenn ich einen Menschen liebe, möchte ich ihn immer tiefer kennenlernen; wenn ich Jesus Christus gefunden habe, möchte ihn immer besser verstehen. Je tiefer ich eindringe, desto unfassbarer wird das Geheimnis. Das ist die Faszination der Theologie.


Symbole

Nachdem ich gelernt habe, einfache Worte zu auszusprechen, und nachdem ich gelernt habe, lange zu schweigen, blüht die Sprache plötzlich auf. Das tut sie ganz von selbst und ohne, dass ich etwas mit ihr anstelle. Dann werden die Sätze reich, werden zu Liedern und zu überfließenden Gebeten. Dann nimmt die Sprache greifbare Gestalt an, wird zum Symbol und zum Sakrament.
Das ist die Sprache, die einen Raum schafft, in den ich eintreten kann und der mich umgibt. Das ist der erwachsene Glaube, der immer wieder zurückfinden kann zum Glauben und zur Sprache des Kindes.
Bereitgestellt: 22.09.2022    Besuche: 284 Monat